Allgemeine Geschäftsbedingungen | AGB

 

 

Verantwortlich

 

Stefan Emch Photography {Fotografie)

Stefan Emch

Jurastarsse 51c | 5430 Wettingen

+41 78 857 30 32 | hello@stefanemch.com

 

 

 

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote, Verträge und Dienstleistungen von Stefan Emch Photography, wenn nicht ausdrücklich zu einem anderen Zeitpunkt etwas Anderes schriftlich vereinbart wurde.

Mit der Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder einer schriftlichen Zusage (E-Mail) gelten die AGB als gelesen und akzeptiert.
Von Stefan Emch Photography erstellte Offerten haben eine Gültigkeitsdauer von mindestens 30 Tagen (falls nichts Anderes vereinbart wurde).
Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sorgfältig zu lesen und vollumfänglich zur Kenntnis zu nehmen. Ohne schriftlichen Widerspruch vor Auftragsbeginn gelten diese bei der Terminreservierung als akzeptiert.

 

 

Urheberrechte
Die Urheberrechte aller fotografisch hergestellten Produkte bleiben auch nach Übergabe der Aufnahmen durch den Auftraggeber bei Stefan Emch Photography. Die Aufnahmen dürfen vom Auftraggeber ohne vorherige Zustimmung durch den Fotografen weder kopiert, gescannt noch in irgendeiner Form vervielfältigt werden. Die Bilder dürfen vom Auftraggeber nicht nachbearbeitet oder verändert werden. Die von dem Fotografen hergestellten Aufnahmen sind nur für den privaten, nicht-kommerziellen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt (falls nichts anders vereinbart würde). Eine Weitergabe von Nutzungsrechten an Dritte bedarf einer separaten Vereinbarung in Schriftform. Die Nutzungsrechte treten erst nach Bezahlung des vollständigen Honorars an die Auftraggeber in Kraft. Bei der Nutzung der Aufnahmen auf öffentlichen Seiten im Internet (z.B. Facebook, Instagram) oder Publikationen hat der Auftraggeber für eine gebührende Namensnennung des Fotografen zu sorgen („www.stefanemch.com“, „Foto(s) by Stefan Emch“, @stefanemch). Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt die Fotografin zur Schadenersatzforderung.

 

Buchung
Durch die Bestätigung der Auftragsvereinbarung durch den Auftraggeber gilt ein Auftrag als gebucht. Dies gilt auch für provisorisch vereinbarte Termine, wie es beispielsweise bei Outdoorshootings  der Fall ist.

 

Honorar
Für die Erstellung der Aufnahmen wird eine im Vorfeld vereinbarte Pauschale berechnet. Nebenkosten (z.B. Anfahrtskosten, Equipment des Fotografen) sind im der Pauschale mit eingerechnet, sofern das Fotoshooting  am vereinbarten Ort stattfindet. Das Shootinghonorar  ist, sofern nichts Anderes vereinbart, nach dem Shooting fällig (Rechnung). Die Anzahlung in höhe von 30% oder 50% ist vor dem Fotoshooting fällig (Rechnung). Die Anzahlung sowie auch der Restbetrag ist innert 10 Tagen zu bezahlen.

a) Falls zusätzliche und nachträgliche Dienstleistungen dazukommen, die nicht im Angebot/Vertrag stehen, werden diese Dienstleistungen dem Kunden nachträglich in Rechnung gestellt.

b) Bei Zahlungsverzug wird dem Kunden eine erste Zahlungserinnerung zu gesendet.

c )Die Zahlungsfrist bei Zahlungsverzug beträgt (10 Tage), dass genaue Fälligkeitsdatum steht in der Zahlungserinnerung die der Kunde per Mail erhält.

 

Leistung
Die Bilder werden ausschliesslich im RAW-Format aufgenommen. Dieses Rohdatenformat enthält mehr Bildinformationen und ermöglicht es, mehr Details aus einer Aufnahme herauszuholen. Eine professionelle Datenaufbereitung und Nachbearbeitung ist daher unerlässlich und erst dadurch entsteht das fertige JPG-Bild. Es scheint aus diesem Grund sicherlich verständlich, dass der Fotograf ausnahmslos keine unbearbeiteten Bilder oder Rohdateien aushändigt. Die fotografischen Arbeiten werden ausschliesslich und ohne Ausnahme im JPG-Format geliefert.

Die Fotos werden im Stil von Stefan Emch Photography aufbereitet. Die Bildbearbeitungen sind bereits im Gesamtpreis inklusive. Bei Spezialwünschen oder grösseren Bildretuschen wird ein zusätzlicher Aufwand in Rechnung gestellt.

a) Falls zusätzliche Leistungen dazukommen, die nicht im Angebot aufgelistet waren, werden dem Kunden die Kosten für diese Zusatzleistung extra berechnet.

 

Haftung
Stefan Emch Photography haftet, einschliesslich einer Mängelhaftung, nur für vorsätzliches und grobfahrlässiges Verhalten. Der Fotograf haftet nicht für Schäden oder Fehlfunktionen von fotografischem Equipment (Kamera, Objektive, Speicherkarten, etc.), Computer und Speichermedien (externe Festplatte). Ist es der Fotografin nicht möglich, den Auftrag aufgrund vorgenannter Fehlfunktionen auszuführen, verzichten die Auftraggeber auf Schadenersatzforderungen. Das Honorar des Fotograf ist diesfalls nicht geschuldet. Das Fotoshooting wird auf einen anderen Zeitpunkt verschoben.

Schäden am Equipment von Stefan Emch Photography, welche durch den Auftraggebe während des Shootings gemacht werden, müssen vom Auftraggeber bezahlt werden. Aus diesem Grund bittet der Fotograf um Vorsicht, da ihr mitgebrachtes Equipment (v.a. Kamera und Objektive) sehr kostspielig ist.

 

Eine Stornierung eines erteilten Auftrages ist nur dann kostenfrei, wenn die Stornierung dem Fotografen spätestens 6 Wochen vor dem Produktionstermin mitgeteilt wird. Bei späteren Stornierungen hat der Fotograf Anspruch auf die Anzahlung (30% oder 50%) oder auf die Hälfte des vereinbarten Honorares, falls keine Anzahlung geleistet wurde. Wird der Auftrag weniger als 48 Stunden vor dem Produktionsbeginn storniert, ist das vereinbarte Honorar in voller Höhe fällig. a) Bereits angefallene Auslagen oder Spesen sind im jedem Falle in voller Höhe zu erstattet. 

b) Gilt nicht für gegenseitige Übereinkunft, ein Outdoorshooting bei Schlechtwetter zu verschieben (hierbei entstehen keine Kosten für den Auftraggeber)
c) unter Umständen muss der Auftraggeber bis zum Verschiebetermin mit einer Wartezeit von 1-2 Wochen rechnen.

Stefan Emch Photography behält sich das Recht vor, einen Auftrag wegen Krankheit, Notfall, Tod in der Familie, schlechtem Wetter und anderen unvorhersehbaren Ereignissen, welche ausserhalb ihrer Kontrolle liegen, zu verschieben oder gar abzusagen. Für den Auftraggeber entstehen dadurch keinerlei Kosten. Bereits bezahlte Anteile für noch nicht stattgefundene Leistungen werden zurückerstattet. Felder Photography kann nicht rechtlich belangt werden und es darf keinen Schadenersatz gefordert werden. Selbstverständlich bemüht sich der Fotografin, einen schnellstmöglichen Ersatztermin zu finden.

 

© Stefan Emch Photography | Februar 2021